Eine oft gestellte Frage richtet sich auf das Produkt unserer Mühle: Das Mehl. Was ist Mehl überhaupt? Dieser Frage gehen wir im Folgenden auf den Grund.


Das Getreidekorn

Das Getreidekorn besteht aus einem stärkereichen Mehlkörper, der von mineralstoff- und vitaminreichen Randschichten und einer Schale umgeben ist. Dieser Energievorrat innerhalb der Schale dient in der Natur als Grundlage für Ausbildung und Wachstum des Keimlings.

Wir Menschen haben mit Hilfe der Mühlentechnik gelernt, wie man die wertvollen Inhaltsstoffe möglichst schonend als lebenswichtige Versorgungsquelle gewinnt. Kompliziert ist dabei vor allem die Gewinnung der Mineralstoffe und Vitamine, weil sie sich gleich unter der Schale in den Randschichten befinden.

Skizze:  Quelle: http://www.gmf-info.de/


Ganz schön viel Ballaststoffe

Ballaststoffe sind zwar nicht lebensnotwendig aber dennoch wichtiger Bestandteil einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Sie spielen unter anderem bei der Regulation unserer Verdauungsvorgänge eine wichtige Rolle und sorgen für Unwohlsein, wenn sie fehlen.

In jeder Scheibe Brot stecken Ballaststoffe und andere Begleitstoffe, wie natürliche Aromastoffe. Sie sorgen für mehr Geschmack und den typischen köstlichen Brotduft. Nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen stärken Ballaststoffe das Immunsystem und sorgen damit für mehr Lebensqualität. Eine übersichtliche Zusammenstellung wichtiger Ballaststoffe finden Sie hier --> KLICK


Wie wird Mehl hergestellt?

In der Produktionkette durchläuft das Getreidekorn eine Vielzahl an Stationen bis aus ihm schließlich das Grundnahrungsmittel Nr. 1, das Mehl, wird. Im folgenden Schema wird jede einzelne Stufe vom Getreidekorn bis zum Mehl dargestellt. Für eine größere Darstellung klicken Sie bitte auf das Schema.

Quelle: http://www.gmf-info.de/
 


Aus Mehl mach Brot 

Ohne Mehl gibt es kein Brot: Mehl ist für die Zubereitung von leckeren Semmeln und Broten, Mehlspeisen, Pizzateigen, Nudeln oder anderen kulinarischen Spezialitäten unverzichtbar.

Täglich produzieren unsere Bäcker aus qualitativ hochwertigem mehl, das aus unserer Mühle kommt, frische Backwaren. Durch verschiedene Mehltypen entsteht erst unsere weltweit beliebte Brotvielfalt. Ohne Mehl ist eben nichts gebacken.

In Mehl und Brot stecken fast alle Zutaten, die ein Mensch zum Leben braucht:

  • Die Kohlenhydrate, hier in Form von pflanzlicher Stärke, stammen aus dem Mehlkörper des Getreidekorns und sorgen für ausreichend Energie im menschlichen Körper.
  • Das im Brot enthaltene Eiweiß stammt aus der Kleber- und Aleuronschicht und wird vom Körper für Wachstum, Muskelaufbau und Stoffwechsel benötigt.
  • Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, die so genannten Mikronährstoffe, sind in besonders hoher Anzahl im dunklen Mehl enthalten und sorgen für das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit des Körpers.

Die Energiemenge einer Scheibe Brot mit ca. 50g beträgt etwa 100 -130 Kalorien. Diese Energiemenge ist vor allem auf die enthaltene Stärke zurückzuführen.

  • Fett ist im Brot nur zu einem sehr geringen Anteil enthalten.

Natürlich gibt es auch Menschen mit einer Unverträglichkeit gegenüber Weizenmehlprodukten. Die Betroffenen besinnen sich dann häufig auf urtümliche Getreidesorten, wie Dinkel, Emmer, Roggen oder Hirse.

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok